Portrait

Christa Markwalder im Portrait

Christa Markwalder wurde am 27.7.1975 in Burgdorf geboren, wo sie die Schulen besuchte und 1995 die Matura (Typus B) gemacht hat. Anschliessend studierte sie an den Universitäten Bern und Nijmegen/NL. Ihre Studien schloss sie 2001 mit dem Lizentiat in Rechtswissenschaften und dem Zertifikat für allgemeine Ökologie ab. Danach arbeitete sie als wissenschaftliche Assistentin bei Prof. Thomas Cottier am Departement für Wirtschaftsrecht der Universität Bern. Sie befasste sich hauptsächlich mit dem europäischen Verfassungsrecht. Seit Januar 2008 arbeitet sie als Juristin bei Zurich Insurance Group in einem internationalen Team am Corporate Center in Zürich.

Von 1999 bis zu ihrer Wahl in den Grossen Rat des Kantons Bern im April 2002 politisierte sie als jungfreisinnige im Stadtrat (Legislative) von Burgdorf. Nach eineinhalb Jahren parlamentarischer Tätigkeit im Grossen Rat des Kantons Bern wurde sie in den Nationalrat gewählt. Sie gehört seit 2003 der aussenpolitischen Kommission an, die sie in den Jahren 2010 und 2011 präsidiert hat. Sie ist ebenfalls seit 2003 Mitglied der Kommission für Rechtsfragen. Von 2003 – 2011 gehörte sie der deutschsprachigen Redaktionskommission an und von 2007 - 2011 der Schweizer Delegation bei der Interparlamentarischen Union (IPU). Am 30. November wurde sie zur Nationalratspräsidentin 2015/2016 gewählt.

Christa Markwalder nimmt neben verschiedenen Partei-Funktionen bei der FDP.Die Liberalen auch weitere ausser- und innerparlamentarische Aufgaben wahr. So präsidierte sie von 2006 – 2014 die Neue Europäische Bewegung Schweiz und den Verein Mus-E Schweiz, der sich für die musische Bildung von Kindern einsetzt. Seit 2008 ist sie Präsidentin der parlamentarischen Skigruppe der Bundesversammlung, die seit 1956 jedes Jahr die traditionelle britisch-schweizerische Parlamentarierskiwoche in Davos organisiert. Seit 2011 präsidiert sie den parlamentarischen Verein Schweiz-USA, der die Beziehungen zwischen der Bundesversammlung und dem US-Kongress aktiv pflegt. Sie hat ausserdem die parlamentarische Freundschaftsgruppe Schweiz-Ukraine ins Leben gerufen, präsidiert seit 2006 die parlamentarische Gruppe für erneuerbare Energien, ist Co-Präsidentin der parlamentarischen Gruppe Green Cross und für ökologisch bewusste Unternehmensführung. All diese Aufgaben führte und führt sie ehrenamtlich aus, da die Freiwilligenarbeit ein wichtiger Bestandteil ihres politischen Wirkens ist, was sie auch damit unterstrich, als sie von 2007 – 2011 das Forum Freiwilligenarbeit präsidierte.

Christa Markwalder gehört zu den Young Leaders der American Swiss Foundation (YL 2006) und der Young Global Leaders des World Economic Forums (YGL 2011).

Sie lebt in Burgdorf, liebt klassische Musik, spielt seit 1992 als aktive Cellistin im Orchesterverein Burgdorf mit und hat nach langjährigen kammermusikalischen Aktivitäten auch im eidgenössischen Parlament ein Streichquartett ins Leben gerufen.